Unsere Schule

Elterninformation zum Schuljahresbeginn

Am Donnerstag, 27.08., beginnt der Unterricht für die Klassen 2 bis 4, die 1. Klassen und der Schulkindergarten folgen dann am 31.08.. Die Schule soll im „eingeschränkten Regelbetrieb“ stattfinden. Das bedeutet, dass alle Kinder wieder täglich zur Schule kommen und regulär Unterricht haben (eine Aufstellung der  Unterrichtszeiten finden Sie auf der Homepage oder im Schulplaner). Der Unterricht beginnt für alle Schülerinnen und Schüler täglich um 7.50 Uhr. Eine Frühbetreuung ab 7.30 Uhr findet nicht statt. Die Kinder sollen um 7.45 Uhr kommen und gleich das Schulgebäude betreten.

Das Abstandsgebot unter Schülerinnen und Schülern einer Klasse bzw. eines Jahrgangs wird aufgehoben. Die verschiedenen Jahrgänge dürfen im Unterricht nicht gemischt werden, so dass die Auswahl bei Arbeitsgemeinschaften und Ganztagsangeboten eingeschränkt werden muss.

Der Ganztagsbereich wird wieder beginnen, im Regelbetrieb mit Essensausgabe allerdings erst ab dem 07.09.. Für die Tage vorher werden ab 12.30 Uhr Notgruppen in den Jahrgängen eingerichtet für die Eltern, die bis 15.30 Uhr Betreuungsbedarf haben. Den Antrag für die Ganztags-Notbetreuung finden Sie im Download-Bereich.

 

Für den Schulstart haben wir folgende Hygienemaßnahmen vorgesehen:

  • Hinweise und Information über allgemeine Hygieneregeln
  • getrennte Ein- und Ausgänge, Treppenaufgänge und WC-Bereiche für die Jahrgänge
  • tägliche Reinigung der WC-Bereiche und aller Kontaktflächen
  • regelmäßiges Lüften der Klassenräume
  • Aufstellen von Desinfektionsspendern in den Eingangsbereichen
  • Bereitstellung von ausreichend Seife und Einmalhandtüchern
  • abgegrenzte Pausenhof-Bereiche für die einzelnen Jahrgänge
  • verpflichtende Nutzung einer Mund-Nasen-Bedeckung außerhalb des Klassenraumes, auf Fluren, beim Betreten und Verlassen des Schulgeländes
  • persönliche Gegenstände der Kinder (Trinkflaschen, Arbeitsmaterialien, etc.) dürfen nicht mit anderen geteilt werden.

Wir bitten, folgende Hinweise zu beachten:

  • Mund-Nasen-Schutz muss im Gebäude außerhalb der Unterrichtsräume und beim Betreten und Verlassen des Schulgeländes getragen werden. Eine Nutzung von Schals oder Halstüchern ist im Pausenbereich und bei der Nutzung der Spielgeräte nicht gestattet. Die Masken müssen selbst mitgebracht werden, sie werden nicht gestellt. Für einen den Hygienebestimmungen entsprechenden Umgang mit den Masken (regelmäßige Reinigung) sind die Erziehungsberechtigten verantwortlich.
  • Das Betreten des Schulgebäudes ist nur für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schule erlaubt. Eltern ist das Betreten des Schulgebäudes und –geländes nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung erlaubt. Bitte bringen Sie Ihre Kinder, wenn nötig, nur bis an das Hoftor. Sollten Sie Nachfragen haben, melden Sie sich bitte telefonisch oder per Mail. Persönliche Auskünfte im Sekretariat oder Gespräche finden nur nach vorheriger Anmeldung und Terminabsprache statt.
  • Bitte überprüfen Sie regelmäßig die Schulmaterialien Ihres Kindes und ergänzen Sie ggf. die Dinge, die fehlen. Aus Hygienegründen darf kein Material verliehen und getauscht werden.
  • Eine Aufsicht vor und nach dem Unterricht findet nicht statt. Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind pünktlich zum Unterrichtsbeginn um 7.45 Uhr kommt, ein früherer Aufenthalt oder ein Aufenthalt nach Schulschluss im Gebäude und auf dem Schulgelände ist nicht gestattet.
  • Bitte weisen Sie Ihr Kind auch zu Hause immer wieder auf die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln
  • Bei Auftreten von Fieber und/oder ernsthaften Krankheitssymptomen muss Ihr Kind auf jeden Fall zu Hause bleiben. Sollte es mit Krankheitsanzeichen zur Schule kommen, muss es nach telefonischer Rücksprache umgehend abgeholt werden.

Wir freuen uns sehr auf das neue Schuljahr mit allen Kindern!

 

 

Am 29. August wird Ihr Kind eingeschult?

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen:

https://padlet.com/kluetschule/schulanfaenger

 

 

Alle wichtigen Corona – Informationen finden Sie hier:   Corona-Infos

 

 

Herzlich Willkommen in unserer Grundschule im Bildungshaus am Klüt in Hameln!

Die Klütschule ist eine zwei- bis dreizügige Verlässliche Grundschule mit einem offenen Ganztagsangebot. Sie wurde am 18. August 1954 gleich gegenüber der Altstadt auf der linken Weserseite im Klütviertel am Fuße des Klütberges eingeweiht.

Es gibt neun Regelklassen und drei Schulkindergarten-Gruppen. Zur Zeit besuchen ca. 210 Schülerinnen und Schüler unsere Schule. Sie werden von 16 Lehrkräften unterrichtet. Im Rahmen der Inklusion arbeiten zwei Förderschul-Lehrkräfte an der Klütschule, die mit Kindern im Unterricht oder in Kleingruppen arbeiten.

Außerdem arbeiten 15 pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Schule, die die Kinder im Rahmen des Vertretungsunterrichts, der Betreuungszeit, bei Fördermaßnahmen und im Ganztagsbereich während der Hausaufgaben und der Angebote zusätzlich betreuen. Im Ganztagsbereich werden weitere Projekte von externen Kooperationspartnern angeboten.

Die Ansprechpartnerin im Büro ist Frau Richter. Um das Gebäude und den Hof kümmert sich unsere Hausmeisterin Frau Lagemann.

Frau Brandes ist unsere Schulleiterin und Ansprechpartnerin bei Fragen und Anregungen. Sie ist für die gesamte Planung an unserer Schule zuständig. Frau Spickmann als Konrektorin unterstützt sie dabei.

Seit 2016 ist die Klütschule Teil des neu eingerichteten Bildungshauses. Neben der Grundschule sind in dem Gebäude die evangelische Kindertagesstätte mit Familienzentrum und eine Außenstelle des Familienbüros FiZ der Stadt Hameln untergebracht. So wird eine enge Kooperation aller Beteiligten ermöglicht.